Tierliebe


Die Rassegeflügelzucht unser Hobby ist-
wir bleiben bei allen gesetzlichen Intrigen immer Optimist.
Wir züchten unsere Tiere zum Erhalt der Rassen-
auch wenn manche Menschen das nicht fassen.

Ein Hobby ist was man mit Liebe tut-
dabei das Augenmerk für die Welt nicht ruht.
Wir schützen unsere Tiere vor der Gefahr,                  
Krankheiten zu erleiden, das ist doch klar.
Impfung und was sonst das Tier noch braucht,
das machen wir und beschaffen es auch.

Die Tiere danken es uns das ist gewiss,
nicht nur mit Eier, Fleisch und Mist.
Sie geben alles uns irgendwie zurück,
und dies ist das, was uns beglückt.
Sie kommen gelaufen, sie gackern und schnattern,   
drum soll man sich für sie auch mal abrackern.

Dies kommt aber eigentlich nur selten vor,
manchmal reparieren wir das Eingangstor.
Sonst bleibt aber alles im Rahmen,
bei den Hähnen und den Damen.
Das schönste ist aber, dass ist entzückend,
schlüpfen dann irgendwann die Küken.

Ob im Brutschrank oder unter  den Glucken,
alle wollen sie sehen, alle wollen mal gucken.
Ja es ist auch wirklich schön anzusehen,              
die kleinen Piepcher bei Gefahr in Deckung gehen.
Nach kurzer Zeit das merken sie ganz gewiss,
die Hand des Züchters keine Gefahr für sie ist.

Sie wachsen auf bei uns Züchtern in der Natur,
von Hektik und Stress keine Spur.
Sie werden von uns liebevoll behandelt.
Wir hoffen, dass sich dies in industrieller Zucht auch bald mal wandelt.

TF 2010

Website_Design_NetObjects_Fusion