Enten

 

Ach, Enten ist das nicht schön-

kann man vieler Orts schwimmen seh`n

Die Erpel, stolz und keck-

erfüllen bei den Enten ihren Zweck.

 

 

Sieht man sie im Wasser balgen-

vertilgen sie nicht nur Schnecken und Algen.

Die Befruchtung im Wasser geht am Besten-

am Ufer kann man sich dann resten.

 

Sie bauen ihr Nest so wie es Rasse Brauch,

in einer Höhle, selbst in einem Häuschen auch.

Nach ca. 30 Tagen ist es dann soweit-

dann haben sich die Küken aus den Eiern befreit.

 

Sind sie trocken nach einigen Stunden-

drehen sie mit der Mutter schon ein paar Runden.

Sie watscheln der Mutter  munter hinterher-

hinein ins Wasser, denn schwimmen ist für sie nicht schwer.

 

Bekommen sie das richtige Futter, das ist doch klar-

wachsen sie prächtig und fühlen sich wunderbar.

Widmet man ihnen Geduld und viel Zeit-

sind sie zur Freundschaft mit dem Mensch bereit.

 

Ja so ist es ihr lieben Leut-

die Freundschaft wehrt keine Ewigkeit.

Vielleicht wird es noch einige Zeit dauern-

dann wird man um die Enten trauern.

 

Website_Design_NetObjects_Fusion