Die Weltverbesserer



Der Hahn spricht zu seinem Lieblingshuhn:
„Was können wir gegen Menschen tun,
die dulden im Ort keinen Hahn“.
Womit können wir sie führen auf die richtige Bahn?



Dies mein lieber Hahn, dass ist schwer!
Denn diese sind stur und fühlen sich stark wie ein Bär.
Hält der Nachbar sich einen Gockel –
reißt es solche Menschen gleich vom Sockel.



Sie eilen dann schnell vor`s Gericht –
Und sagen: „Mein Nachbar ist ein Bösewicht“.
Denn er hält sich nicht nur Hühner, welch ein Wahn-
Er hat bei diesen Tieren auch noch einen Hahn.



Vor kurzem sprach ein Richter ein Urteil aus:
„Ein Hahn gehört in jedes Hühnerhaus“.
Der Mann ist klug, er kennt sich aus –
denn ohne Hahn kommt aus dem Ei kein Küken raus.



Nur muss er seine Kollegen noch davon überzeugen –
so muss mancher Züchter von der Haltung eines Hahnes noch lange träumen.
Dies ist auf jeden Fall ein erster Schritt –
Vielleicht macht die Vernunft der „Hähneverächter“ auch mal mit. 



TF/2003

Website_Design_NetObjects_Fusion